F

Die Stadt

Füssen

Romantische Seele Bayerns

Die malerische Öffnet externen Link in neuem FensterStadt Füssen mit ihren engen Altstadtgassen erstreckt sich am smaragdgrünen breiten Lechfluss, der im Stadtgebiet von drei Brücken überspannt wird. Füssen liegt auf 808 Höhenmetern und ist damit Bayerns höchstgelegene Stadt. Zudem liegt sie im herrlichen Ostallgäu, direkt vor der spektakulären Alpenkulisse der Ostallgäuer Berge, an der geschichtsträchtigen römischen Straße Via Claudia Augusta, sowie an den touristischen Routen der Schwäbischen Bäderstraße und der Öffnet externen Link in neuem FensterRomantischen Straße.

Die romantische Stadt Füssen besticht durch ihre pulsierende Altstadt, in der bis heute eine 700jährige Stadtgeschichte auf Schritt und Tritt hautnah erlebbar ist. Enge mittelalterliche Gässchen mit farbenfrohen, gotischen Häuserzeilen wechseln sich mit der breiten, verkehrsberuhigten Haupteinkaufspassage und weiten Markplätzen ab, an denen sich unzählige Restaurants, Cafe´s und Eisdielen tummeln.

In Füssen begegnet einem Geschichte, Kultur und Kunst auf Schritt und Tritt. Ein  eindrückliches Beispiel dafür ist das imposante Musiktheaterhaus am Forggensee, in dem lange Zeit das Musical über den Märchenkönig Ludwig II. gespielt wurde. Vor beeindruckender See- und Alpenkulisse kann man dort spazieren gehen, mit den beiden Ausflugsschiffen über den Forggensee fahren und ständig wechselnden Veranstaltungen in dieser ungewöhnlich schönen Atmosphäre erleben.

Wer mit dem Auto in den Teilort Bad Faulenbach gelangen möchte, der muss eine enge Felsschlucht passieren. Die ruhig und abgeschieden gelegene, schmale Tallandschaft verfügt über Tennisplätze, eine Minigolf- und Kneippanlage, über einen Kräutergarten, zwei Seen, von denen einer als Naturfreibad eingerichtet ist und natürlich über das „Tal der Sinne“ mit seinem Barfußpark.

Die Stadt Füssen, im schönen Allgäu gelegen, versprüht mittelalterliches Flair und verzaubert mit einer lebhaften, historischen Altstadt.

Das Hohe Schloss in Füssen
Hoch oben, über der Stadt thront das Hohe Schloss mit seiner außergewöhnlichen Fassadenmalerei und seiner Staatsgalerie mit Rittersaal und begehbarem Turm, von dem aus man einen grandiosen Rundumblick über die Stadt genießt. Unterhalb des Schlosses steht das einstige Benediktinerkloster St. Mang mit wunderschöner großer Kirche, in deren Gewölbekeller sich auch eine Gruft befindet. Im ehemaligen Klostergarten ist heute ein Speiselokal mit Café untergebracht, in dem man zwischen hübsch angelegten Gartenanlagen und Springbrunnen gemütlich speisen kann. Gegenüber des Klostergartens steht die reich bemalte Spitalkirche Hl. Geist, die man sich auch von innen ansehen sollte.

In einem weiteren Trakt des ehemaligen Benediktinerklosters ist heute das bekannte Museum der Stadt Füssen untergebracht, welches als barockes Gesamtkunstwerk mit unzähligen, repräsentativen Räumlichkeiten gilt. Hier ist auch das Rathaus mit dem Standesamt untergebracht und in dieser historischen Kulisse mit sehenswertem Innenhof wird natürlich auch immer wieder gerne geheiratet. Da Füssen ein Zentrum des europäischen Lauten- und Geigenbaus war, finden sich auf einem Museumsrundgang auch zahlreiche Exponate, welche die Bedeutung der Stadt für die Musikgeschichte des Abendlandes darstellen und lebendig werden lassen.

Rund um Füssen
Von Füssen aus sind es nur wenige Kilometer ins österreichische Bundesland Tirol. Man kann über einen Bergrücken oder direkt am Lech entlang dorthin wandern und kommt auf dem Weg am südlichen Stadtrand von Füssen am tosenden Lechfall vorbei. Der Lech durchquert die Stadt von Tirol kommend und fließt dann weiter bis zum Öffnet internen Link im aktuellen FensterForggensee. Der Forggensee liegt in einem wunderschönen Talkessel, umrahmt von traumhaftem Alpenpanorama und den beiden berühmten Königsschlössern Öffnet internen Link im aktuellen FensterNeuschwanstein und Hohenschwangau. Diese Schlösser sind in nur 3 Autominuten von Füssen aus zu erreichen. Etwas länger dauert ein Spaziergang oder eine Radtour dorthin, lohnt aber wegen des romantischen Schwansees mit seinem geschützten Naturraum.

Der knapp 9 Kilometer lange Forggensee ist bei weitem nicht der einzige See rund um die Stadt Füssen. Sie wird tatsächlich von elf Seen umgeben. Die bekanntesten sind: der Hopfensee, der auch „Riviera des Allgäus“ genannt wird, der Weißensee mit weitem Strandbad, sowie der Bannwaldsee mit seinem großen Campingplatz, den Badezonen und dem Naturschutzpark. Aber auch der kleine, malerisch gelegene Alatsee mit Ausflugsgaststätte ist, in den Wäldern rund um Füssen versteckt, noch ein echter Geheimtipp.

Füssen ist umgeben von einer vielfältigen Natur, die sich aus hohen Gebirgszügen, typisch sanft gewellter Allgäuer Hügellandschaft und idyllischen Seen zusammensetzt. Unendlich viele Möglichkeiten für einen unvergesslichen Erholungsurlaub oder sportlich aktive Ferien im wunderschönen Allgäu.

Weitere Informationen rund um die Stadt Füssen finden Sie hier: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.fuessen.de